Region

Erschaffene Welten: Saya Woolfalk

In der heutigen, schnelllebigen Kunstindustrie Künstler zu sein bedeutet, das Wagnis zu leben. Es geht darum, der Welt mit der eigenen Wahrheit und Vision zu begegnen und der Willkür wechselnder Trends, launischer Käufer und fehlgeleiteter Interpretationen von Kritikern Paroli zu bieten. Nur mit viel Wagemut kann ein Künstler auf Erfolg hoffen, denn sich von obskurer Kreativität bis in die namhaftesten Galerien und Museen hochzuarbeiten, erfordert ein einzigartiges Maß an Überzeugung. Cadillac stellt drei ethnisch diverse Künstler vor, die sich bis an die äußersten Grenzen ihrer Kreativität gewagt haben und somit voll und ganz das Ethos eines großen Wagnisses verkörpern: Dare Greatly.

Weil letztendlich nur die ständige Veränderung feststeht:

Wir stellen vor: Saya Woolfalk, eine von drei erfolgreichen Künstlern und Künstlerinnen der Kampagne „Art of Daring“ von Cadillac. Hier geben sie Einblick in die Motivation und Bedeutung hinter ihren jeweils einzigartigen, kreativen Welten.

 

 

Bleiben Sie informiert

Saya Woolfalk erschafft nicht einfach Kunst, sondern ganze Welten. Sie führt uns in eine mehrdimensionale Welt unter Einsatz von Malerei, Skulptur und Video, gefiltert aus der Sicht von Science-Fiction und Fantasy. In ihren mehrjährigen Projekten „No Place“, „The Empathics“ und „ChimaTEK“ hat sie die Welt der „Empathics“ geschaffen, einer fiktiven Rasse von Frauen, die ihre genetische Zusammensetzung ändern und mit Pflanzen verschmelzen können. Jedes von Ihr angefertigte Werk wird zu einer weiteren Landschaft ihrer Geschichte, zu einer neuen Erzählung im Leben dieser Frauen, die nicht von dieser Welt sind. Sie hinterfragt und fordert damit die utopischen Möglichkeiten kultureller Verschmelzung heraus.

So will ich die Diskussion offenlassen, weil diese Art von Dialog viel interessanter ist und zu etwas Großartigem führen kann.
SAYA WOOLFALK
PROBEFAHRT VEREINBAREN

Als Kind einer japanischen Mutter und eines gemischt afro-afrikanisch und weißen Vaters in Japan geboren, wird Woolfalk zur Schaffung der Bewohner ihrer eigenen Welt sowohl von japanischem Anime als auch afrikanischen Textilien geprägt – visuelle und kulturelle Chimären fließen mit ein, die den Dialog über die Grenzen hinweg tragen. „So will ich die Diskussion offenlassen, weil diese Art von Dialog viel interessanter ist und zu etwas Großartigem führen kann.“

The Art of Daring und der Cadillac XT5

Das Erschaffen neuer Portale und Welten mit echter Präzision ist die Berufung der Künstlerin Saya Woolfalk. Hingegen steigert der neue Cadillac XT5 Ihre Erwartungen an ein Fahrzeug aus der Crossover-Kategorie. Angefangen von seinem facettenreichen Äußeren bis hin zur hochentwickelten Technologie-Ausstattung verkörpert der XT5 die Neuschöpfung der Vielseitigkeit. Eine adaptive Evolution im Design von Cadillac für das 21. Jahrhundert – erlauben Sie dem Cadillac XT5, Sie in Welten Ihrer eigenen Kreation zu befördern.

share:
Mehr aus dieser Reihe
The Art of Daring
In der heutigen, schnelllebigen Kunstindustrie Künstler zu sein bedeutet, das Wagnis zu leben. Hier stellt Cadillac drei Künstlerinnen und Künstler vor, die in ihrer Kreativität bis an die Grenzen gegangen sind und nun voll und ganz das Ethos des großen Wagnisses verkörpern: Dare Greatly.
The Art of Daring
In der heutigen, schnelllebigen Kunstindustrie Künstler zu sein bedeutet, das Wagnis zu leben. Hier stellt Cadillac drei Künstlerinnen und Künstler vor, die in ihrer Kreativität bis an die Grenzen gegangen sind und nun voll und ganz das Ethos des großen Wagnisses verkörpern: Dare Greatly.
related articles:
Experience Cadillac
Der neue Cadillac XT5: Don’t You Dare
Experience Cadillac
Der neue XT5: Trauen Sie sich, nach der Zukunft zu fragen
top